Idealo Flug Preisvergleich
Von
Nach
Rückflug
Hin
Zurück

Rauchverbot in Flughäfen: E-Zigaretten in Flugzeugen

E-Zigaretten sind für viele Raucher eine willkommene Alternative zu bekanntem Rauchwerk, nicht zuletzt auch, da sie glauben, sie würden vom gängigen Rauchverbot ausgenommen sein. Und in der Tat sind die gesetzlichen Bestimmungen derzeit noch vage und unausgeglichen.

Genau wie in den Diskussion um die gesundheitlichen Auswirkungen von E-Zigaretten, herrscht bei der Frage nach einer Umgehung des Rauchverbots in Flughäfen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Restaurants und anderen Orten Uneinigkeit: Eine Studie hat im Jahr 2012 zwar eine deutlich geringere Belastung festgestellt und tatsächlich wird bei E-Zigaretten aufgrund ihrer Beschaffenheit nichts verbrannt, doch sollte man auch beim sogenannten Dampfen aufpassen. Denn auch wenn sie nicht ausdrücklich erlaubt oder verboten sind, kann das Hausrecht geltend gemacht werden – und dann muss man auch auf diese Alternative verzichten.

Rauchverbot und E-Zigaretten

Am Flughafen herrscht schon seit geraumer Zeit durchgehend Rauchverbot und ebenso ist es im Flugzeug selbst nicht gestattet. Dafür sind in der Regel außerhalb des Geländes Orte für Raucher mit Aschenbechern aufgestellt und manche Airports haben auch Raucherlounges und -kabinen eingerichtet. Benutzer von E-Zigaretten tendieren dazu, das Rauchverbot nicht auf sich zu beziehen, da es bei den elektronischen Alternativ-Glimmstengeln keine Rückstände gibt und der Dampf sich schnell verflüchtigt, nicht riecht und soweit derzeit bekannt keine gesundheitlichen Risiken für die Umgebung darstellt.

Doch kaum eine Fluggesellschaft äußert sich direkt zu der Anwendung: Air Canada und Ryanair stellen dabei Ausnahmen dar, wenn sie zum einen zwar das Mitführen, aber nicht die Benutzung erlauben oder sogar eigene, rauchfreie und nicht elektronisch funktionierende Zigaretten an Bord anbieten. Das US-Verkehrsministerium setzt sich allerdings für ein Verbot ein, das für amerikanische Inlandsflüge und Flüge in und aus den Vereinigten Staaten gelten soll.

Elektronische Zigaretten im Flugzeug

Die Elektrische Zigarette stellt eine lohnenswerte Alternative dar, ist derweil in den Zügen der Deutschen Bahn explizit verboten, während sie in Gaststätten je nach Bundesland anders gehandhabt wird. Beim Mitführen im Flugzeug müssen E-Raucher aber auf jeden Fall daran denken, dass die einzelnen Bestandteile richtig aufbewahrt werden müssen: Für die elektrischen Komponenten gilt das gleiche wie für alle Elektronik, die Tanks und Fläschchen müssen wie andere Flüssigkeiten auch transportiert werden.

VN:F [1.9.15_1155]
Bewertung: 7.5/10 (4 Bewertungen bisher)
Rauchverbot in Flughäfen: E-Zigaretten in Flugzeugen, 7.5 out of 10 based on 4 ratings

Keine Kommentare im Moment.

Schreiben Sie einen Kommentar!

<<

>>

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.