Idealo Flug Preisvergleich
Von
Nach
Rückflug
Hin
Zurück

Sonderregeln für die Schweiz

Allgemeine Reiseinformationen

Bei Urlaubsreisen in die Schweiz erfolgt eine polizeiliche Anmeldung durch das Hotel oder die Pension, in der der Reisende unterkommt. Bei Einreise mit dem Pkw ist darauf zu achten, dass auch in der Schweiz eine Autobahnvignette erforderlich ist. Informationen hierzu findet man unter www.kfz-auskunft.de oder www.swissinfo.org.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Allgemein lässt sich sagen, dass jeder Reisende einen gültigen Pass besitzen muss. Für längere Aufenthalte als 3 Monate wird ein Visum benötigt. Reisende aus der EU können auch mit einem Personalausweis einreisen.

Die Einreise bedarf eines der folgenden Reisedokumente. Erwachsene benötigen entweder einen gültigen Reisepass oder vorläufigen Reisepass sowie Personalausweis oder vorläufigen Personalausweis.

Für Kinder und Jugendliche sind folgende Reisedokumente wichtig: Kinderreisepass, Reisepass, Personalausweis oder vorläufiger Personalausweis.

Inhaber einer deutschen Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis können sich seit dem 12. Dezember 2008 für bis zu drei Monate in der Schweiz visumsfrei aufhalten.

Ausgenommen von der Visumspflicht sind auch:

  • Inhaber eines deutschen Reiseausweises für Flüchtlinge gemäß Übereinkunft von London vom 15.10.1946 oder Genfer Konvention vom 28.07.1951, sofern der Wohnsitz in Deutschland liegt;
  • Inhaber eines deutschen Reiseausweises für Staatenlose gemäß Übereinkunft von New York vom 28. September 1954, sofern der Wohnsitz in Deutschland liegt;
  • Inhaber eines deutschen Reiseausweises für Ausländer (Alien’s travel document) in Verbindung mit einem gültigen Aufenthaltstitel

Besondere Zollvorschriften

Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind, können abgaben- und bewilligungsfrei eingeführt werden. Es bestehen auch keine Beschränkungen bei der Ein- und Ausfuhr von Bargeld.

Zum Reisegut gehören insbesondere Kleidung, Wäsche, Schuhe, Schmuck, Toilettenartikel, Sportgeräte, Campingzubehör, Fotoapparate mit Zubehör, ein tragbarer Personal- oder Heimcomputer bzw. ein Laptop mit dazugehörenden Datenträgern sowie tragbare Musikinstrumente. Voraussetzung für die Abgaben- und Bewilligungsfreiheit ist, dass es sich um gebrauchte Gegenstände handelt. Außerdem müssen sie bei der Ausreise auch wieder ausgeführt werden. Zum Reisegut gehört auch der Reiseproviant.

Freimenge für alkoholische Getränke und Tabak (gelten nur für Personen von über 17 Jahren):

  • Tabakwaren:
    • Zigaretten 200 Stück
    • oder Zigarren 50 Stück
    • oder Pfeifentabak 250 Gramm
  • alkoholische Getränke:
    • bis 15%Vol. zwei Liter
    • über 15% Vol. ein Liter

medizinische Hinweise

In Teilen des Landes kommt es zu bestimmten Jahreszeiten zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse. Rechtzeitig vor Einreise sollte deshalb mit einem Reise-/Tropenmediziner oder Allgemein einem Arzt wegen einer möglichen Impfung Kontakt aufgenommen werden.

weitere Informationen

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.