Idealo Flug Preisvergleich
Von
Nach
Rückflug
Hin
Zurück

Buchungs-Informationen

Durch die geschickte Auswahl des Flugzeitraumes und des Flughafens, lässt sich bei Flügen am meisten Geld sparen. Die Preise für Flüge variieren dabei sehr stark zwischen den Airlines und werden zudem häufig täglich aktualisiert. Somit ist der regelmäßige Einsatz einer oder mehrerer Flugpreisvergleiche, wie diesem hier, der erste Schritt zu einem möglichst günstigen Flugticket.

1. Der richtige Zeitpunkt zum Buchen
2. Auswahl des Flughafens

1. Der richtige Zeitpunkt zum Buchen

Die Wahl des Buchungzeitraumes trägt maßgeblich zum Flugpreis bei. Entscheidend sind hierbei das generelle Datum, der Wochentag und sogar die Uhrzeit.

Grundsätzlich kann man zwischen dem frühen und späten Buchen unterscheiden. Dem so genannten Frühbucher-Rabatt oder dem Last-Minute-Schnäppchen. Viele Airlines versuchen mit Frühbucherrabatten frühzeitig Kapazitäten auszulasten. Sollten dennoch kurz vor dem Start der Maschine (was auch wenige Tage sein können), noch freie Sitzplätze vorhanden sein, werden diese als Last-Minute-Schnäppchen angeboten.

Achtung:

Unter Last-Minute werden auch Pauschalreisen, also eine Kombination von Flug und Übernachtung angeboten. Gerade bei sehr weit entfernten Zielen kann es sein, dass ein Flug mit Übernachtung billiger ist, als der Flug einzeln. Daher lohnt es sich bei entsprechendem Reiseziel, auch solche Angebote zu prüfen.

Der Vorteil des Frühbuchens liegt darin, dass z.B. Familien mit Kindern, die also an feste Termine gebunden sind, sehr weit im vorraus ihre Reise buchen können und damit einen hohen Frühbucherrabatt erhalten.

Der Nachteil ist gerade diese Bindung zum Reiseziel. Sollte vor dem Urlaub plötzlich etwas in dem Reiseland oder mit der Airline geschehen, werden im Falle eines Reiserücktritts häufig nicht alle Kosten erstattet.

Bei Last-Minute liegt der Vorteil in der Flexibilität, man muss sich nicht lange vor dem Flug festlegen. Gerade wenn die Airlines noch freie Plätze wenige Wochen oder Tage vor dem Flug füllen wollen, kann man sehr gute Preise erzielen.

Der Nachteil zeigt sich darin, dass zum einen etwas Glück dazugehört, wirklich den gewünschten Flug zu einem guten Preis zu bekommen und zum anderen darin, dass es zu verschiedenen Problemen kommen kann. Hierzu zählen z.B. die Überbuchung einzelner Flugzeuge. Häufig gibt es keine Garantie auf einen Platz und somit Entschädigung für solche Situationen. Um sich abzusichern, ist es immer ratsam mit der entsprechenden Airline Kontakt aufzunehmen und solche Fragen direkt zu klären. Welcher Buchungstyp Sie sind, hängt also vorwiegend von Ihrer zeitlichen Flexibilität ab, umso flexibler in der Urlaubsgestaltung, desto niedriger ist der Preis.

Die Wahl des Flugdatums

Natürlich sind in Ferienzeiten die Preise für Flüge am höchsten. Das heißt, um günstige Preise zu erzielen, sollten diese Termine vermieden werden. Meist sind wenige Wochen vor Beginn der Ferienzeit die Flüge noch recht günstig, die Anzahl der Touristen gering und die Reiseländer schon auf den kommenden Ferienverkehr vorbereitet. Wenn man also nicht fest an die Ferienzeiten gebunden ist, bietet es sich an Flüge vor bzw. nach der Hauptsaison zu suchen.

Wenn Sie an die Ferienzeiten gebunden sind, bietet es sich an, den Flug an den Anfang oder das Ende der Ferienzeit zu legen, da hier die Preise noch nicht auf Höchstniveau sind bzw. bereits wieder fallen.

Unterschiede kann es auch bei den Ferienzeiträumen geben. Häufig sind Flüge aus einem Bundesland, in welchem noch keine Ferien sind, günstiger als in einem, das bereits Ferien hat.

Die Wahl des Wochentages

Der größte Unterschied besteht darin, ob Sie in der Woche oder am Wochenende fliegen möchten.

Zu vermeiden sind Tage mit hoher Nachfrage wie Freitag, Samstag, sowie die Sonn- und Feiertage, möchte man einen günstigen Flug erwischen. Innerhalb der Woche, vorallem Montags sind die Preise meist um ein vielfaches günstiger als am Wochenende.

Die Wahl der Uhrzeit

Die günstigsten Flüge sind oft sehr früh oder sehr spät. Die Hauptreisezeit zwischen 8 und 18 Uhr sollte also umgangen werden.

2. Auswahl des Flughafen

Wie bereits erwähnt wurde, kann die Wahl des Abflug-Flughafens mit der Freienzeit in Verbindung stehen. Doch auch ohne Ferien, lohnt es sich verschiedene Flughäfen zu probieren. Durch regionale Unterschiede ergeben sich für Flugverbindungen häufig verschiedene Preise.

Es werden zudem Pakete angeboten, in denen ein Transfer zum Flughafen integriert ist. Hier kann es unter Umständen sein, dass der Transfer und Flug günstiger ist, als ein direkter Flug vom nächstgelegenen Flughafen.

Die momentan günstigsten Flughäfen sind Berlin, Dresden, Erfurt und München.

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.