Idealo Flug Preisvergleich
Von
Nach
Rückflug
Hin
Zurück

MTU Aero Engines rechnet mit positiver Marktentwicklung. Letter of Cooperation mit Sikorsky Aircraft

MTU Aero Engines, der führende deutsche Triebwerkshersteller aus München, sieht der Marktentwicklung im laufenden Jahr optimistisch entgegen: “Die Passagier- und Frachtzahlen der Airlines übersteigen schon jetzt deutlich die ursprünglichen Erwartungen”, erklärte Egon Behle, der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens heute auf der ILA.

Insbesondere für das neueste Produkt von Pratt & Whitney, den Getriebefan PurePower® PW1000G, an dem MTU eine 15-prozentige Beteiligung hält, ist Behle positiv gestimmt. Auch Beteiligungen an den Triebwerken für die Airbusmuster A400M und A380 tragen zur positiven Gesamtstimmung bei.

Allein der neue Auftrag von Emirates Airlines über 32 A380 (mit Triebwerken Engine alliance GP7000), der gestern auf der ILA überraschend bekanntgegeben wurde, bedeutet für MTU ein Geschäft von rund 350 Millionen Euro.

Darüber hinaus gaben MTU und der US-Hubschrauberhersteller Sikorsky Aircraft bekannt, dass sie ein Abkommen zur Kooperation beim Angebot für eine Modifikation des Hubschraubers S-92 als MHP148 für die Deutsche Bundeswehr geschlossen haben.

– vom 09. Juni -

<<

>>

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.