Idealo Flug Preisvergleich
Von
Nach
Rückflug
Hin
Zurück

Staatssekretär Hintze sagt Zulieferbetrieben weitere Unterstützung zu

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, Peter Hintze, hat auf der ILA 2010 die zentrale Bedeutung der Branche für die deutsche Gesamtwirtschaft unterstrichen.

Deshalb wird über das Luftfahrtforschungsprogramm trotz aller Sparzwänge bis 2013 eine halbe Milliarde Euro bereitgestellt, um auch in Zukunft sicherzustellen, dass notwendige Eigeninvestitionen der Firmen in Forschung und Entwicklung die notwendige Starthilfe bekommen, sagte Hintze bei der Eröffnung des International Suppliers Center (ISC) der Ausstellung.

Damit leiste die Bundesregierung ihren Beitrag für die Luftfahrt von morgen, zu der der Sprung vom Metall zum Kunststoff sowie die Entwicklung innovativer Werkstoffe und ebenso leiser wie sparsamer Triebwerke gehören.

Der Staatssekretär verwies auf die sich verändernden Bedingungen für die Zulieferbetriebe. Da die großen Hersteller sich immer mehr als Systemintegratoren verstehen, immer größere Arbeitsanteile auslagern, mit immer weniger Zulieferern direkt zusammenarbeiten und so die Entwicklungskostenrisiken verlagern, würden sich die Herausforderungen für die Zulieferfirmen weiter erhöhen.

Das mache auch zukünftig die Bildung von Netzwerken und Kooperationen dringend erforderlich. Um nicht von einzelnen Auftraggebern abhängig zu sein, müssten die Unternehmen verstärkt internationale Aktivitäten entwickeln. Hintze sicherte den kleinen und mittelständischen Firmen der Branche die weitere Unterstützung der Bundesregierung beim Eintritt in neue Märkte und Auslandsgeschäfte zu. „Die deutschen Zulieferbetriebe sollen auch morgen Champions bleiben“.

Messe Berlin-Geschäftsführer Dr. Christian Göke betonte den Erfolg des im Rahmen der ILA erstmals 2006 eingeführten International Suppliers Center als Plattform der Zulieferindustrie, sich den großen Systemherstellern zu präsentieren. Mit 265 Ausstellern aus 22 Ländern – rund die Hälfte kommt aus dem Ausland – verzeichnet das ISC in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung. Damit sei das International Suppliers Center eines der am schnellsten wachsenden Segmente der ILA, betonte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie, Dietmar Schrick.

– vom 08. Juni –

<<

>>

© 2018 - Impressum