Idealo Flug Preisvergleich
Von
Nach
Rückflug
Hin
Zurück

Flugticketsteuer nun auch in Österreich

Für Flüge ab dem 1. April 2011 aus Österreich wird ähnlich wie in Deutschland eine Flugticketsteuer erhoben. Sie beträgt auf der Kurzstrecke 8 Euro, auf der Mittelstrecke 20 Euro und auf der Langstrecke 35 Euro.

Wie der ÖAMTC mitteilte, haben bereits einige Reiseveranstalter versucht, mit der Steuer zusätzlichen Gewinn zu erwirtschaften. “Bereits bezahlte Leistungen sind zurück zu erstatten”, fordert Erika Dworak, Leiterin der ÖAMTC-Touristik. Das “derzeitige Handeln vieler Reiseveranstalter” im Zusammenhang mit der neu eingeführten Flugabgabe sei “problematisch und widerrechtlich”. Einige würde derzeit statt acht Euro auf der Kurzstrecke zehn Euro verklangen, so Dworak. Keine Probleme gebe es dagegen auf der Mittel- oder Langstrecke: “Da ist uns bis jetzt noch nichts bekannt”, meinte Dworak am Dienstag.

Zu beachten sei außerdem, dass vielmals die Steuern im Ticketpreis inkludiert sind. “Für den Endverbraucher ist also nicht ersichtlich, ob die Taxen mit einer Provision versehen sind”, kritisiert die ÖAMTC- Expertin. Den Konsumenten empfiehlt der Autofahrerclub, Rechnungen und Angebote noch genauer zu prüfen und besonders bei Pauschalreisen die Preiszusammensetzung zu hinterfragen.

1 Kommentar für Flugticketsteuer nun auch in Österreich

Tim | 13. Oktober 2011 um 15:39

Nach Ösrterreich fahre ich meistens mit dem Auto. Die Strecke ist eigentlich auch ganz achön.
Bei den vielen Flugangeboten allerdings und wenn man wenig Zeit hat, würde ich auch das Flugzeug nehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar!

<<

>>

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.