Idealo Flug Preisvergleich
Von
Nach
Rückflug
Hin
Zurück

EADS wünscht sich Partnerschaft mit Embraer

EADS-CEO Louis Gallois kann sich eine engere Kooperation mit dem brasilianischen Flugzeughersteller Embraer vorstellen. “Wenn es uns gelingt, einen Weg zu einer Partnerschaft zu finden, werden wir ihn gehen”, sagte er auf der Pressekonferenz des europäischen Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungskonzerns während der ILA.

Ob dies auch die Entwicklung eines neuen Schmalrumpfflugzeuges betreffen könnte, wollte Gallois nicht verraten. Er verteidigte die Entscheidung von Airbus, die Entwicklung eines Nachfolgemodells für die A320-Flugzeugfamilie bis 2025 zu verschieben. Um ein signifikant verbrauchsärmeres Modell zu entwickeln, bedürfe es neuartiger Triebwerke wie dem Open Rotor, der früher nicht verfügbar sei.

In der neu entstehenden Konkurrenz in Kanada, China und Russland sieht der EADS-Chef keine Gefahr. Dies bedeute zwar das Ende der Duopols der großen Flugzeughersteller, aber auch bis 1996 sei man zu dritt gewesen. “Es ist nicht leicht, Airbus oder Boeing zu destabilisieren”, sagte Gallois. Wichtig sei es, auf Innovation, Qualität und Service zu setzen.

– vom 09. Juni -

<<

>>

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.