Idealo Flug Preisvergleich
Von
Nach
Rückflug
Hin
Zurück

Air Berlin (AB)

Die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG (kurz Air Berlin) ist die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Berlin.

Air Berlin Inc. wurde im Juli 1978 von den Amerikanern Kim Lundgren und John D. MacDonald als Berliner Charterfluggesellschaft unter US-Zulassung (FAA) im US-Bundesstaat Oregon gegründet. Der erste Flug der Gesellschaft ging am 28. April 1979 mit einer Boeing 707 von Berlin nach Palma de Mallorca. Ab 1981 wurde der Schwerpunkt auf Flüge an die Mittelmeerregion gelegt. Auch heute noch ist Mallorca das wichtigste Ziel von Air Berlin. Täglich verkehren Air-Berlin-Flugzeuge von 19 deutschen Städten aus auf die Baleareninsel.

Nach der deutschen Einheit fiel auch die Lufthoheit der Alliierten, so dass ein Zulassungswechsel zum Luftfahrt-Bundesamt (LBA) notwendig wurde. Am 16. April 1991 wurde die Gesellschaft zur Air Berlin GmbH & Co. Luftverkehrs KG umfirmiert. Zeitgleich entstand aus der vormals kleinen Charterfluggesellschaft schrittweise die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands mit einem linienähnlichen Netzwerk.

Zum 1. Januar 2006 änderte Air Berlin ihre Unternehmensform von einer GmbH & Co. KG in eine PLC & Co. KG und überführte dabei die GmbH in eine Aktiengesellschaft nach britischem Recht (PLC). In diesem Fall ist die PLC, anstelle einer deutschen juristischen Person, ausländischer persönlich haftender Gesellschafter (Komplementär) der deutschen KG. Als Grund für diese Änderung werden bilanzrechtliche Vorteile und bessere Abschreibungsmöglichkeiten sowie die Umgehung der Unternehmensmitbestimmung genannt. Die Erstnotierung von Aktien fand am 11. Mai 2006 statt.

Davor und danach erfolgten verschiedene Übernahmen und Beteiligungen:

  • 2004 – Erwerb von 24 Prozent Anteile an der österreichischen Fluggesellschaft NIKI
  • 2006 – vollständige Übernahme der dba
  • 2007 – vollständige Übernahme von LTU
  • 2007 – Erwerb von 49 Prozent Anteile an der schweizer Fluggesellschaft Belair Airlines AG
  • 2010 – aufstocken der Anteile an NIKI auf 49,9 Prozent

Das Streckennetz von Air Berlin wurde sukzessive zunächst in Deutschland und kurze Zeit später in ganz Europa am jeweiligen regionalen Bedarf an Nonstop-Flügen zu Zielen innerhalb Europas ausgerichtet. Daneben gibt es zahlreiche Verbindungen zu europäischen Metropolen. Ein wichtiges Standbein der Air Berlin sind auch Ziele auf dem spanischen Festland, Air Berlin ist mittlerweile der größte nichtspanische Anbieter von innerspanischen Verbindungen. Seit der Übernahme der LTU werden nun auch Langstrecken unter AB-Flugnummer angeboten.

Air Berlin hat bereits zahlreiche Preise gewonnen. Zuletzt wurde Air Berlin beim Skytrax World Airline Award 2010 zum sechsten Mal in Folge zur besten Low-Cost Airline Europas gewählt. Auch sind weder Flugzeugabstürze noch Flugzeugtotalverluste zu verzeichnen.

Um richtig einschätzen zu können, ob der Flug trotz der niedrigen Preise angenehm wird, finden Sie im folgenden weitere Informationen über das Fliegen mit Air Berlin.

So beträgt der Sitzplatzabstand im Schnitt zwischen 76,2 cm und 78,7 cm. Mehr Beinfreiheit kostet: 20 Euro (Kurz-/Mittelstrecke) bzw. 60 Euro extra, z.B. Form der Premium Economy Class. Für eine Sitzplatzreservierung werden 10 bis 15 Euro pro Strecke fällig.

Wie bei vielen Low-Fare-Airlines üblich ist das Freigepäck grundsätzlich auf 20 kg beschränkt. Als Handgepäck ist eine Tasche in den Maßen 55 x 40 x 20 cm und maximal 6 kg Gewicht (mit Laptop 8 kg) zulässig. Bis zu 50 kg Übergepäck sind möglich und kostet bei Vorausbuchung 25 Euro pro 5 kg und auf der Langstrecke 50 Euro.
Bei USA-Flügen sind für 24–32 kg 25 Euro pro Strecke zu entrichten. Möchte man ein zweites Gepäckstück mitnehmen, darf dieses nicht mehr 23 kg wiegen und kostet 40 Euro pro Strecke. Sportgepäck kostet 25 Euro und auf der Langstrecke 40 Euro.

Airberlin gilt als eine der haustierfreundlicheren Airlines. Hunde, Katzen und Kleintiere bis 6 kg inklusive Behälter dürfen in der Kabine für 25 oder 40 Euro (Langstrecke) pro Strecke mitfliegen. Bei großen bzw. schwereren Tieren ist auch ein Transport im Laderaum möglich für 40 oder 120 Euro (Langstrecke) pro Strecke.

Auf der Kurstrecke bis 4 Stunden Flugdauer gibt es nur Snacks oder ein Sandwich. Bei Flügen ab 4 Stunden werden Bagels oder Baguette, Knabberkram und Schokoriegel verteilt. Auf Langstreckenflügen werden zwei warme Gerichte, ein kaltes oder Snacks angeboten. Zusätzlich haben Sie bei manchen Flügen die Option auf ein Gourmetessen von “Sansibar” auf Flügen ab 90 Minuten gegen Extrazahlung. Dazu werden Getränke nach Wunsch ausgeschenkt. Es bestehen allerdings Extrakosten für alkoholische Getränke wie Bier (3 Euro für 0,33 l) oder den “Sansibar”-Wein (5 Euro für 0,2 l).

Als zusätzlicher Service werden ab Mai 2010 Zeitungen statt im Eingangsbereich des Flugzeugs bereits im Air Berlin-Wartebereich ausliegen. Zu finden ist dabei eine Auswahl aus mehr als 30 Tageszeitungen sowie Zeitschriften und Magazinen.

Trotz dem Ruf einer Billig-Airline wird nicht am Unterhaltungsprogramm gespart. So bietet Air Berlin abhängig von Reiseziel und Flugdauer 12 Musikkanäle, Bord-TV und ab 4 Stunden Flug einen Spielfilm. Kopfhörer kosten 3 Euro.

Hier können Sie die Airline bewerten.
Vergeben Sie mehr Sterne, wenn sie Zufrieden waren.

VN:F [1.9.15_1155]
Bewertung: 9.0/10 (2 Bewertungen bisher)
Air Berlin (AB), 9.0 out of 10 based on 2 ratings

Keine Kommentare im Moment.

Schreiben Sie einen Kommentar!

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.