Idealo Flug Preisvergleich
Von
Nach
Rückflug
Hin
Zurück

Achtung bei RyanAir, kein klassisches Check-In mehr

Seit Mai 2010 muss eine Strafgebühr von 40 Euro bezahlt werden, wenn man beim Billigflieger Ryanair am Flughafen einchecken will. Ab Mai müssten Reisende generell im Internet einchecken, teilte die irische Fluglinie in Dublin mit. Dies gelte nun auch für Passagiere mit aufzugebendem Gepäck und mit Kleinkindern.

Gleichzeitig wird für das Online-Einchecken eine Gebühr von fünf Euro pro Strecke und Person erhoben. Bisher war das Einchecken im Internet kostenlos.

Der Online-Check-In wird dann ausschließlich über die Internetseite des Unternehmens ablaufen. Passagiere müssen vorallem ihre Bordkarte am eigenen Computer ausdrucken. RyanAir verspricht sich davon sinkende Ticketpreise und eine schnellere Abfertigung des Fluges. Denn wenn Sie nur Handgepäck haben, können Sie gleich zur Sicherheitskontrolle gehen. Aufzugebendes Gepäck wird an sogenannten „Bag-Drop“-Schaltern abgefertigt.

Für Last-Minute-Reisende ergibt sich damit das Problem, dass die Tickets frühestens 15 Tage und spätestens vier Stunden vor dem Abflugtermin gedruckt werden können. Last-Minute-Bucher haben also fast keine Chance, ohne die Strafgebühr ins Flugzeug zu kommen.

<<

>>

© 2018 - Impressum